Crêpes-Maker.net - alles rund um das Backen von Crêpes

Crepes Maker

Crêpes mit karamellisierten Ananasstückchen – das Rezept

Die Crêpe mit karamellisierten Ananas, einen Schuss Rum und etwas Preiselbeer-Marmelade ist sehr einfach zuzubereiten und schmeckt gleichzeitig richtig gut.

Das Crêpe Rezept, welches ich euch heute hier vorstellen möchte, habe ich das erste Mal am Geburtstag meines Bruders zubereitet. Da dieser ein absoluter Fan von Ananas ist war es damals nämlich naheliegend diese Furcht auch einmal in einem Pfannkuchen zu verarbeiten.

Herausgekommen ist am Ende eine leckere Mischung aus Ananas und Rum – die Crêpe mit karamellisierten Ananasstückchen, Rum und etwas Preiselbeer-Marmelade. Garniert wird diese dann noch mit ein paar Mandelblättchen, welche man einfach unter den Teig heben und später ganz normal backen kann – das sorgt für das gewisse Etwas!

Der große Vorteil des Ganzen – diese süße Crepe lässt sich alles in Allem sehr einfach zubereiten und schmeckt dennoch richtig lecker.

Auf der Suche nach Crêpes Rezepten?

In unserer übersichtlichen Rezeptsammlung finden Sie jede Menge unterschiedliche Crêpes Rezepte – sortiert nach den nützlichsten Kriterien

zur Rezeptsammlung

Zudem lassen sich die verschiedenen Zutaten, die man für diesen französischen Pfannkuchen benötigt, sehr einfach beschaffen. Einzig die Preiselbeermarmelade dürfte für den ein oder anderen von euch etwas schwerer zu besorgen sein. Aber auch wenn man diese nicht wie ich jedes Jahr frisch vom Nachbarn geliefert bekommt, ist das kein Problem: Meist findet man diese in größeren Supermärkten und zur nur Not kann man diese auch mit Cranberries ersetzen.

Die Zutaten für die Crêpe mit karamellisierten Ananasstückchen in Rum

Wie bereits gesagt, braucht man für die Zubereitung dieses Desserts nicht allzu viel.

Für den Teig von 10 Crêpes benötigt ihr zum Beispiel nur:

  • 200 g Mehl
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 3 Eier
  • 300 ml Milch
  • 50 ml Mineralwasser
  • 50 g Butter
  • Mandelsplitter /Mandelblättchen

Für die Füllung braucht ihr dann noch:

  • Eine Ananas
  • 100 g Zucker (braun oder weiß)
  • 100 g Butter
  • Honig
  • 4 – 6 EL Rum
  • einen Schuss Orangensaft
  • Etwas Preiselbeermarmelade

Habt ihr alles zusammen könnt Ihr euch sogleich an die Zubereitung dieses Desserts machen:

Die Zubereitung der Ananas Crêpes

Der erste Schritt ist dabei wieder gleich wie bei den meisten anderen Crêpe Rezepten auch – das Anrühren des Teiges. Einzig und alleine das Untermischen der Mandelsplitter unterscheidet dabei diese Kochanleitung von den meisten anderen der hier geposteten Rezepte.

1. Schritt – den Teig Anrühren

Hierbei möchte ich die Anfänger unter Ihnen auch gleich wieder auf den Artikel „Crepe Grundrezept“ hinweisen, in welchen ich diesen Arbeitsschritt detailliert beschreiben habe – in diesem Beitrag werde ich mich nämlich eher kurz halten:

Eine mit Ananas, Preiselbeeren und Rum zubereitete Crêpe

Die Preiselbeeren passen perfekt zu den restlichen Zutaten dieses Crepes Rezepts!

Vermischen Sie zunächst das Mehl, die Eier, das Salz und die Hälfte der Butter (geschmolzen) gründlich in einer kleinen Schüssel. Die entstehende, zähe Masse dann mit der Milch und dem Mineral verdünnen, sodass Sie am Ende einen schönen, glatten Teig ohne Klümpchen erhalten.

Dann die Mandelblättchen oder die Mandelsplitter unterrühren und den Teig ungefähr eine halbe Stunde lang zum Ruhen in eine kalte Ecke stellen.

Danach könnt Ihr gleich mit dem zweiten Schritt – dem Backen der Crêpes – fortfahren.

2. Schritt – die Crêpes Backen

Auch hier möchte ich die Anfänger unter Euch auf einen anderen Artikel verweisen: Unter dem Beitrag „Crêpe Teig leicht gemacht“ findet ihr nämlich eine Anleitung die Tipps und Tricks die man beim Backen eines Crêpes Teiges beachten sollte, übersichtlich aufbereitet.

Hier halte ich mich somit abermals recht kurz:

Die Crêpes Pfanne oder den Crêpes Maker erhitzen und mit der restlichen Butter einfetten. Anschließend mit Hilfe einer Kelle etwas Teig aufgießen und die Crepes von beiden Seiten leicht braun backen.

Dabei müsst ihr unbedingt darauf achten, dass die fertigen Pfannkuchen am Ende des Vorgangs so dünn wie möglich sind. Dann könnt ihr Sie in einem Backrohr bei niedriger Hitze bis zum Füllen warm halten.

3. Schritt – die Füllung zubereiten

Parallel zu Schritt Nummer zwei könnt ihr dann der Regel auch schon mit dem Zubereiten der Füllung beginnen. Dafür zunächst die Ananas schlachten und in etwas größere Scheiben schneiden.

Ananas kann man für viele unterschiedliche Crepes Rezepte verwenden

Ananas machen sich hervorragend in einem Crêpes Rezept

Anschließend eine Pfanne erhitzen und den Zucker hineingeben. Diesen solltet ihr dabei so gut wie möglich auf dem Pfannenboden verteilen.

Sobald der Zucker in der heißen Pfanne zu schmelzen beginnt, könnt ihr sowohl die Butter als auch den Honig ebenfalls in die Pfanne geben und alles schön vermischen. Jetzt die Ananas hinein geben und die Stückchen von beiden Seiten knapp fünf Minuten lang anbraten.

Zu guter Letzt noch den Rum und einen kleinen Schuss Orangensaft in die Pfanne gießen und die Preiselbeeren hinzufügen – alles etwas einköcheln lassen und dann von der Platte nehmen.

4. Schritt – Füllen, Falten und Servieren

Damit seid ihr mit diesem Crêpes Rezept auch schon so gut wie fertig.

Nun müsst ihr nur noch die Crepes aus dem Backrohr nehmen und diese dann füllen, falten und servieren.

Ich hoffe es schmeckt euch – Bon Appetit!