Crêpes-Maker.net - alles rund um das Backen von Crêpes

Crepes Maker

Crêpes mit karamellisierten Bananen und Mandelsplittern

Die Crepes mit karamellisierten Bahnen und Mandelsplittern ist ein unglaublich leckeres Dessert, welches zusammen mit einer kleinen Kugel Vanilleeis perfekt zu einem warmen Sommerabend passt.

Das Rezept welches ich euch heute hier auf Crepes-Maker.net vorstellen möchte, wird viele von euch wahrscheinlich an einen Bananensplit erinnern. Und das nicht zu Unrecht – die Crêpe mit karamellisierten Bananen und Mandelsplittern schmeckt in der Tat so ähnlich.

Vor allem in Kombination mit einer kleinen Kugel Vanilleeis lässt sich diese Assoziation wahrscheinlich nicht vermeiden. Allerdings schmeckt die Crepe meiner Meinung nach trotz ihrer Ähnlichkeit zum Bananensplit noch um ein Vielfaches besser!

Als Einsatzzweck für dieses Crepes Rezept habe ich mittlerweile Sommerabende auserkoren, da dieser Pfannkuchen in Kombination mit einer Kugel Vanilleeis und einem schönen Glas Rotwein einfach den perfekten Ausklang für einen heißen Sommertag bietet.

Auf der Suche nach Crêpes Rezepten?

In unserer übersichtlichen Rezeptsammlung finden Sie jede Menge unterschiedliche Crêpes Rezepte – sortiert nach den nützlichsten Kriterien

zur Rezeptsammlung

Der größte Vorteil dieses Desserts ist außerdem die Tatsache, dass man dafür keinerlei ausgefallene Zutaten benötigt und dieses Crepe Rezept somit relativ spontan zubereiten kann. Für gewöhnlich hat man nämlich bereits alles Nötige zu Hause herumliegen. Aber sehen Sie selbst:

Die Zutaten für die Crêpe mit karamellisierten Bananen und Mandelsplittern

Für die Teigmasse von 10 Crêpes mit Karamell-Bananen-Mandelsplitter –Füllung benötigen wir dieselben Zutaten wie für die meisten anderen Rezepte auch:

  • 200g Mehl
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 3 Eier
  • 300 ml Milch
  • 50 ml Mineralwasser
  • 50 g Butter

Die Zutaten für die Füllung dieses Desserts sind etwas ausgefallenere, aber wie oben bereits erwähnt kann es durchaus sein, dass Sie bereits alles notwendige zu Hause haben.

Für die Füllung von 10 Crêpes brauchen Sie:

  • 10 Kugeln Vanilleeis
  • 5-6 Bananen
  • 2 Hände voll Mandelsplitter
  • 120 g Zucker
  • 90 g Butter
  • 50 ml Honig
  • 150 ml Sahne
  • Etwas Schokosauce
  • Baileys /Eierlikör (optional)

Wenn Sie all diese Zutaten zusammen haben, können Sie sich auch schon an die Zubereitung dieser Nachspeise machen:

Die Zubereitung

Die Zubereitung dieses Desserts beginnt so wie die meisten anderen Crepes Rezepte auch mit dem Anrühren des Teiges. Diesen Arbeitsschritt werde ich hier nur recht kurz schildern, Anfängern empfehle ich daher einen Blick auf den Artikel „Crepes Grundrezept“ – dort findet man weitere, detailliertere Ausführung und Tricks zu diesem Thema.

1. Schritt – den Teig mischen

Bevor Sie mit dem Mischen des Teiges beginnen können, müssen Sie zunächst die Hälfte der Butter schmelzen (den anderen Teil benötigt man später für das Backen der Crêpes). Erst danach können Sie diese dann mit dem Mehl, der Prise Salz und den beiden Eiern in einer kleinen Schüssel mischen.

Eine mit karamellisierten Mandelsplittern und Bananen gefüllte Crêpe

Eine leckere Crêpe mit einer Füllung aus karamellisierten Bananestückchen und Mandelsplittern

Der entstehenden zähen Teigmasse sollten Sie dann nach und nach die Milch und später auch das Mineralwasser beigeben. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass Sie immer kräftig und gründlich rühren – am Ende dieses Vorgangs sollten Sie nämlich einen schönen glatten Teig ohne lästige Klümpchen erhalten.

Dieser kommt dann für mindestens 30 Minuten in eine kühle Ecke, wo er etwas Zeit zum Rasten hat.

Sobald diese Zeit abgelaufen ist können Sie mit dem 2. Schritt dieses Rezepts weitermachen – dem Backen der Crepes. Auch diesen Vorgang werde ich an dieser Stelle nicht allzu genau beschreiben – Tipps und Tricks dazu finden Sie im Artikel „Crepes Teig“.

2. Schritt – die Crepes backen

Für das Backen der Pfannkuchen empfehle ich Ihnen das Benutzen eines Crepes Makers (wie zum Beispiel den sehr beliebten Severin CM 2198 oder den Cloer 677) – damit schaffen es auch Anfänger ohne Probleme eine dünne Crepe zuzubereiten. Aber ob Sie nun einen Crepes Maker oder eine gewöhnlich Pfanne verwenden – beides müssen Sie zunächst mit etwas Butter einfetten.

Dabei können Sie ruhig sparsam sein, ihre Pfannkuchen müssen nicht im Fett schwimmen – das bringt geschmacklich nichts und sorgt nur für unnötige Kalorien!

Anschließend gießen Sie am besten mit Hilfe einer Kelle eine kleine Menge Teig in die Pfanne und verteilen diesen durch ein paar Schwänke der Hand so gut es geht. Sie sollten dabei darauf achten, den Teig so dünn wie möglich zu backen – das ist ein Qualitätsmerkmal für eine richtig gute Crêpe.

Sobald Sie ihren Pfannkuchen dann gewendet haben und beide Seiten schön braun sind, können Sie diese in einem Backrohr bei ungefähr 50° zwischenlagern – dann bleiben sie bis zum Füllen schön warm.

Anschließend können Sie mit Schritt Nummer 3 dieses Crepes Rezeptes fortfahren – dem Zubereiten der Füllung:

3. Schritt – die Mandelsplitter-Bananen-Füllung zubereiten

Dafür müssen Sie zunächst die Mandeln, die Butter und den Zucker abwiegen. Anschließend kommt der Zucker zum Karamellisieren in eine bereits vorgeheizte Pfanne. Dabei sollten Sie darauf achten, dass der Zucker gut am Pfannenboden verteilt ist – ansonsten schmilzt er nur recht ungleichmäßig und brennt an manchen Stellen möglicherweise sogar an.

Während Sie dann warten bis der Zucker schmilzt, schälen Sie am besten die Bananen und schneiden diese in kleine Stückchen. In Zitronensaft tauchen brauchen Sie diese dann nicht – die Crepes werden normalerweise gefüllt bevor die Bananen an Farbe verlieren können!

Sobald der Zucker dann vollständig karamellisiert ist, können Sie die Butter hinzufügen und diese mit dem Zucker vermischen. Anschließend heißt es warten – und zwar so lange, bis sich die entstehende Karamellmasse goldbraun verfärbt hat.

Sobald dieser Zustand erreicht ist, können Sie zuerst die Sahne und dann auch gleich den Honig in den Topf geben und beides gründlich mit dem Karamell verrühren. Dabei sollten Sie eine schöne, recht cremige braune Masse erhalten die köstlich duftet.

Dann kommt der Auftritt der Mandeln: diese geben Sie einfach in die Pfanne und lassen Sie dort unter Rühren für knapp 2 Minuten karamellisieren.

Anschließend können Sie die Pfanne von der Heizplatte nehmen und die Bananenstücke hineingeben. Dies sollten Sie ein paar Mal umrühren, sodass diese vollkommen von Karamell umschlossen sind.

Dann ist die Füllung auch schon fertig und Sie können sich ans Füllen und Servieren ihrer Bananen-Mandel-Crêpes machen:

4. Die Bananen-Mandelsplitter-Crepes füllen, garnieren und servieren

Dazu füllen Sie zunächst die einzelnen Crepes mit der karamellisierten Bananen-Mandelsplitter-Füllung. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass am Ende dieses Vorgangs noch etwas Füllung übrig bleibt – mit dieser kann man nämlich noch das Eis übergießen!

Nach dem Falten können Sie die Pfannkuchen dann mit einer Kugel Vanilleeis anrichten und das Ganze dann mit etwas Schokosauce und ein paar zusätzlichen Mandelsplittern garnieren – Fertig!

Ich hoffe Ihnen schmeckt das süße Crêpe Rezept – Bon Appétit!

Tipp: Außerdem können Sie dieses Dessert noch mit einem Schuss Eierlikör oder Baileys übergießen – das verleiht zusätzlich noch das gewisse Etwas!

Zu guter Letzt möchte ich Ihnen noch empfehlen, einen kurzen Blick auf die folgende Video-Kochanleitung zu werfen. Darin bereite ich eine ähnliche Version dieses Rezeptes zu:

„Crepes Rezept mit karamellisierten Bananen und Mandelsplittern“ ist ein Video-Kochanleitung in welcher ich eine ähnliche Version dieses Rezeptes Schritt für Schritt nachkoche.