Crêpes-Maker.net - alles rund um das Backen von Crêpes

Crepes Maker

Crêpes mit Sahne- und Beerenfüllung

Heute möchte ich Ihnen ein Rezept vorstellen, welches sich einerseits sehr einfach zubereiten lässt und gleichzietig richtig lecker schmeckt. Dabei handelt es sich um eine Crêpe die mit einer Sahnefüllung angemacht wird, die man wahlweise mit Beeren oder Früchten verfeinern kann.

Die Crêpe mit Sahne- und Beerenfüllung ist ein Crepes Rezept für den besonderen Anlass. Dieses Dessert sieht nämlich richtig lecker aus und macht somit ordentlich Eindruck. Zusätzlich schmeckt dieser Pfannkuchen noch doppelt so gut wie er aussieht.

Empfehlenswert ist dieses Dessert zudem als Ergänzung zu einer Tasse Kaffee. Dabei macht Sie sich prima als Alternative zum immer gleichen Kuchen oder den altbewährten Keksen.

In der Zubereitung ähnelt diese Crêpe außerdem sehr stark der „Crêpes mit Nutella- und Beerenfüllung„. Da hier allerdings mehr Sahne und keine Nutella verwendet wird, bezeichne ich diese Version gerne als „Erwachsenen-Ausgabe“ des Nutellacrepes. Falls Sie allerdings ein Nutella-Liebhaber sind kann ich Ihnen auch die Nutella-Version wärmstens empfehlen.

Auf der Suche nach Crêpes Rezepten?

In unserer übersichtlichen Rezeptsammlung finden Sie jede Menge unterschiedliche Crêpes Rezepte – sortiert nach den nützlichsten Kriterien

zur Rezeptsammlung

Die Zutaten für die Beeren-Sahne-Crepes

Für die Zubereitung dieses Crepes Rezepts benötigt man eigentlich nicht allzu viele Zutaten – so hat man in der Regel bereits die meisten Dinge Zuhause im Kühlschrank stehen:

Zutaten für 10 Crêpes:

  • 200 g Mehl
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 3 Eier
  • 300 ml Milch
  • 50 ml Mineralwasser
  • 50 g Butter

Für die Füllung brauchen wir ebenso nichts Ausgefallenes:

  • 250 ml Schlagsahne
  • Beeren oder Früchte
  • 40 g Zucker

Die Mengenangaben für die Füllung sollten Sie allerdings nicht allzu ernst nehme, diese hängen nämlich sehr stark von ihren persönlichen Vorlieben ab. Sollten sie ihre Crêpes eher dezent gefüllt bevorzugen, brauchen Sie wahrscheinlich nicht ganz so viel Sahne und Beeren.

Tipp: Dieses Rezept lässt sich auch hervorragend abändern: Wenn Sie zum Beispiel keine Beeren Zuhause haben dann können Sie diesen Pfannkuchen auch mit Birnen, Äpfeln oder anderen Früchten zubereiten – das schmeckt mindestens genauso gut!

Die Zubereitung der Beeren-Sahne-Crepes

Die Zubereitung dieses Crepes Rezepts ist, wie Sie in den folgenden Schritten sehen, im Grunde keine allzu große Kunst und selbst für ungeübte Köche in der Regel kein Problem:

1. Schritt – der Teig

Eine süße Crepes mit Beeren und Sahne

Eine süße Crepes mit Sahne-Beeren-Füllung

Zuallererst sollten Sie sich um die Zubereitung des Crepe Teiges kümmern. Da ich zu diesem Thema bereits einen ausführlichen Artikel (siehe: Grundrezept für Crêpes) verfasst habe, welcher besonders für Anfänger interessant sein dürfte, werde ich mich an dieser Stelle recht kurz halten:

Vermischen Sie die Eier, das Mehl sowie Salz und Zucker in einer Schüssel und geben Sie anschließend den größten Teil der zerlassenen Butter hinzu (etwas davon brauchen Sie noch für das Herausbacken der Crepe).

Anschließend das Ganze mit Milch schrittweise aufgießen und schön glatt rühren. Am Ende dieser Prozedur sollten Sie einen glatten, recht flüssigen Teig erhalten, welcher dann mindestens 30 Minuten ruhen sollte.

2. Schritt – die Füllung

Im zweiten Schritt dieses Creperezepts können Sie sich an die Zubereitung der Crêpesfüllung machen:

Hierfür zerkleinern Sie zuallererst die Beeren (oder Früchte). Diese sollten schlussendlich die Größe einer halben Himbeere erreichen, damit sie nicht zu groß für das Falten der Crepes sind. Anschließend können Sie die Beeren mit etwas Zucker bestreuen und sie dann zur Seite stellen.

Als nächstes 200 – 250 g Sahne schön fest schlagen und diese dann mit den Beeren vermischen.

An dieser Stelle gebe ich persönlich gerne nochmals einen halben Esslöffel Zucker in die fertige Mischung.

3. Schritt – die Crepes Backen

Den dritten Punkt dieses Crepes Rezeptes können Sie im Normalfall parallel zu dem vorherigen erledigen. Hierbei geht es um das Backen ihres Pfannkuchens. Da ich auch diesen Vorgang ausführlich in einem gesonderten Artikel beschrieben habe (siehe: Crêpe Teig), werde ich mich hier wieder recht kurz halten:

Für das Backen verwenden Sie am besten einen Crepes Maker oder eine normale, flache Pfanne. Diese fetten Sie mit etwas Butter ein und gießen anschließend eine kleine Menge Teig nach. Dabei müssen Sie darauf achten, dass Sie den Teig nicht zu dick auftragen, eine Crepe ist nämlich kein normaler Pfannkuchen und somit eher ein leichtes Dessert für Zwischendurch.

Sobald der Teig auf der Unterseite leicht braun sind, können Sie diese wenden und auch die zweite Seite kurz etwas anbräunen lassen. Achten Sie hierbei unbedingt darauf, dass ihre Crepes nicht zu stark verbrennt!

Diesen Vorgang anschließend solange wiederholen bis der gesamte Crepesteig verbraucht ist. Die fertigen Krepp geben Sie derweil am besten in Ihr Backrohr, damit diese nicht zu stark auskühlen.

4. Schritt –  Servieren und Genießen

Zu guter Letzt können Sie Ihre fertig gebackenen Crepes mit der Sahne-Beeren-Füllung füllen und mit Mandelsplittern oder übrig gebliebenem Obst garnieren. Anschließend heißt es dann genießen!

Tipp: Diese Crêpes muss man nicht unbedingt „pur“ essen. Auf dem Teller hat oft noch eine kleine Kugel Eis oder etwas Pudding Platz!

Das war’s dann auch, ich hoffe Sie haben Spaß bei der Zubereitung und wünsche Ihnen einen guten Appetit!

Abschließend finden Sie noch eine Video-Kochanleitung, in welcher ich die einzelnen Schritte der Zubereitung des Beeren-Sahne-Pfannkuchens nachkoche:

„Crêpe mit Beeren-Sahne-Füllung – ein einfaches Rezept“ ist eine Anleitung zur Zubereitung eines leckeren französischen Pfannkuchens.